Anatomische Funktionsmodelle bei Praxisdienst

Das Erlernen mancher medizinischer Fertigkeiten wird in der Praxis direkt am Patienten geübt. Diese Übungssituation allerdings ist nicht nur für den Patienten, sondern auch für den Übenden häufig mit Stress und Ängsten verbunden. Eine gute Alternative sind anatomische Funktionsmodelle oder medizinische Übungsmodelle. Anhand solcher Modelle können die unterschiedlichsten Tätigkeiten erlernt werden. Praxisdienst bietet mit den anatomischen Funktionsmodellen von HeineScientific besonders hochwertige und dennoch günstige Modelle zu unterschiedlichen Themen an.

Hautnaht-Trainer

Das Nähen von Wunden ist nicht immer geplant, wie z.B. nach einer Operation, sondern geschieht vor allem in Krankenhäusern oft nach Unfällen. In solchen Situationen sollte jeder Handgriff sitzen. Der Hautnaht-Trainer bietet die Möglichkeit, chirurgische Nahttechniken und unterschiedliche Knotentechniken unter realistischen Bedingungen in Ruhe zu üben. Hautnaht-Trainer sind in unterschiedlichen Formen erhältlich. So gibt es neben Nahtarmen und Nahtbeinen auch Nahttrainer in Padform, bei denen das Pad bei Bedarf sogar ausgetauscht werden kann. Die Hautnaht-Trainer von HeineScientific bestehen aus speziellen Materialien, die eine Beschaffenheit sehr ähnlich der von menschlichem Gewebe aufweisen und dadurch eine besonders realistische Trainingssituation bieten.

Injektions-Trainer

Das Erlernen von Punktions- und Injektionstechniken gehört nicht nur zum Beruf des Arztes, sondern muss z.B. auch von medizinischen Fachangestellten beherrscht werden. Auch hier ist es oft üblich, dass direkt am Patienten geübt wird. Injektions-Trainer bieten hier eine sehr gute Alternative und erlauben das Üben unter sehr realistischen Bedingungen. Der Injektionsarm von HeineScientific kann sogar mit Kunstblut befüllt werden um Blutentnahmen besonders naturgetreu nachstellen zu können.

Anatomische Funktionsmodelle bei Praxisdienst
3.5 4

Schreibe einen Kommentar